21.01.2021

RECYCELTE KUNSTSTOFFVERPACKUNGEN, EINE ETHISCHE UND INDUSTRIELLE WAHL

RECYCELTE KUNSTSTOFFVERPACKUNGEN, EINE ETHISCHE UND INDUSTRIELLE WAHL

Die weite Verbreitung von Verpackungen aus Kunststoffen ist auf eine Reihe von Erfolgsfaktoren zurückzuführen, wie Leichtigkeit, Widerstandsfähigkeit, Vielseitigkeit, Preisgünstigkeit und Anpassungsfähigkeit.

Dank seiner hygienischen und geschmacksneutralen, geruchs- und farblosen Eigenschaften wird Kunststoff in fast allen Verpackungen der Lebensmittelindustrie eingesetzt. Kunststoffbehälter und -paletten sind auch in der Logistik und im Transportwesen weit verbreitet.

Doch der Erfolg von Plastik hat zu einer Wegwerfkultur geführt, die die Kehrseite der Medaille dieses Materials offenbart: Heute machen Einwegplastiken 40 % aller jährlich produzierten Kunststoffe aus.

"Ein großer Teil des Planeten schwimmt in weggeworfenem Plastik, was der Gesundheit von Tieren und möglicherweise auch der Menschlichen schadet."
National Geographic

DIE PLASTIKVERSCHMUTZUNG ZU STOPPEN IST EINE PRIORITÄT, DIE NICHT LÄNGER AUFGESCHOBEN WERDEN KANN, ABER SICH EINE ZUKUNFT OHNE SIE VORZUSTELLEN, IST EBENSO UTOPISCH.
 

Die Lösung des Problems der Umweltverschmutzung durch Kunststoffe erfordert ein weit verbreitetes Umweltbewusstsein, Praxisnähe und Pragmatismus sowie die Entwicklung einer globalen Strategie, die auf zwei Axiomen beruht:

  1. DIE MENGE DES IN DIE UMWELT EINGEBRACHTEN "NEUEN PLASTIKS" ZU REDUZIEREN
  2. DIE UMWELT VON WEGGEWORFENEN KUNSTSTOFFEN ZU SÄUBERN UND SIE DER RECYCLINGINDUSTRIE ZUZUFÜHREN


1. DIE MENGE DES IN DIE UMWELT EINGEBRACHTEN "NEUEN PLASTIKS" ZU REDUZIEREN.

DIE KUNSTSTOFFRECYCLINGINDUSTRIE UND DIE KREISLAUFWIRTSCHAFT

Die Kunststoffproduktion ist in den letzten 15 Jahren exponentiell gestiegen und hat sich von 2,3 Millionen Tonnen im Jahr 1950 auf 448 Millionen Tonnen im Jahr 2015 erhöht. Die Reduzierung der in die Umwelt eingebrachten Menge an "neuem Plastik" wird eine der zukünftigen Herausforderungen des Fortschritts sein.

Eine Verringerung der Produktion ist unwahrscheinlich, daher scheint die konkreteste Hypothese die einer Kreislaufwirtschaft zu sein, die in der Lage ist, Kunststoff für weitere Produktionszyklen zu verwenden.

Die Kunststoff-Recycling-Industrie hat sich in den letzten zehn Jahren weltweit exponentiell entwickelt. Italien wächst weiter beim Kunststoffrecycling und schaffte es 2017, 43,4 % der gesammelten Verpackungen der Recyclingkette zuzuführen, was nach Deutschland und Spanien den dritten Platz in Europa bedeutet.

Das virtuose Wachstum der Recyclingindustrie wird von Formgebungsverfahren und Technologien begleitet, die zunehmend in der Lage sind, recycelte Kunststoffprodukte mit Leistungen herzustellen, die ähnlichen Produkten aus Neukunststoff entsprechen.

Wir gehen davon aus, dass innerhalb kurzer Zeit die meisten Kunststoffprodukte aus recyceltem Kunststoff hergestellt werden können und dies einer der Faktoren sein könnte, der am meisten zur Reduzierung von Kunststoff in der Umwelt beitragen könnte.

2. REINIGUNG DER UMWELT VON WEGGEWORFENEN KUNSTSTOFFEN UND DEREN RÜCKFÜHRUNG IN DIE RECYCLINGINDUSTRIE

Jedes Jahr landen etwa 8 Millionen Tonnen Plastikmüll aus den Küstenstaaten in den Ozeanen. Das entspricht ein Wegwerfen von fünf Müllsäcken pro 30 Zentimeter Küstenlinie weltweit.

Der Pacific Trash Vortex, auch bekannt als "Great Pacific Garbage Patch" oder einfach "Plastic Island", ist eine riesige Ansammlung von schwimmendem Müll im Pazifischen Ozean, eine Fläche größer als die Oberfläche der Vereinigten Staaten. Eine dramatische Situation, die eine umgehende Wendung braucht.


Um die Welt von Plastik zu "säubern", wurden in den letzten Jahren mehrere Verbände gegründet und verschiedene Initiativen unternommen, um die Bürger zu sensibilisieren und in die Aktion zur Säuberung von Stränden, Seen und Flüssen einzubeziehen.

Im Jahr 2009 begann ein tugendhaftes Projekt namens Kaisei "Ocean Planet", das vom, in San Francisco ansässigen, Ocean Voyages Insitute (Ovi) koordiniert wurde, mit der Durchführung der "größten Ozeansäuberung in der Geschichte", wie es heißt. In diesem Sommer wurden in nur 48 Tagen 103 Tonnen Müll gesammelt und anschließend in verschiedenen Recyclingzentren abgegeben.

Große globale Marken haben sich mit dieser und ähnlichen Initiativen zusammengeschlossen, um Produkte aus Kunststoffen zu entwickeln, die aus der Umwelt gesammelt wurden. Adidas, FIAT, P&G, Prada, Ferrero sind nur einige der Marken, die ihre eigene soziale Verantwortung als Firmen mit recyceltem Kunststoff verbunden haben.

DER BEITRAG VON KUBOOX ZUR PRODUKTION VON RECYCELTEN KUNSTSTOFFVERPACKUNGEN
KUBOX hat in Zusammenarbeit mit seiner Schwesterfirma MPS Plastic eine Produktionslinie entwickelt, die auf die Forschung, Entwicklung und Produktion von regeneriertem PP mit speziellen Spritzgusstechnologien spezialisiert ist (Spritzgießtechnik mit recyceltem Kunststoff. MPS präsentiert die Produktionslinie).

Aus diesen Produktionslinien stellen wir jedes Jahr ca. 350K recycelte Kunststoffpaletten und -behälter her, die globale Marken beliefern.

Liste unserer umweltfreundlichen recycelten Kunststoffpaletten:
Wir teilen Ihnen mit, dass das Unternehmen von Donnerstag, den 25. April bis einschließlich Mittwoch, den 1. Mai 2024 geschlossen bleibt.
Die Sendungen werden am Donnerstag, den 2. Mai 2024 wieder aufgenommen